DIE UNTERBRINGUNG

Katzen sind, entgegen herkömmlicher Ansicht, nicht unbedingt Einzelgänger, sondern durchaus sozial, wenn Sie sich nicht in Ihrem eigenen Revier aufhalten. Deshalb arbeiten wir mit Gruppenhaltung.

Katzen, die sehr alt oder sehr schüchtern sind, behalten eine sogenannte offene Einzelhaltung. Das heißt, sie haben einen eigenen Raum für sich, den sie aber jederzeit verlassen und in den sie sich wieder zurückziehen können.

Gäste, die zum ersten Mal bei uns sind, kommen immer in eine Einzelhaltung, damit wir sehen wie sie zurecht kommen und für das nächste Mal festlegen können, welche Form der Unterkunft für sie ideal ist.

Sollte sich herausstellen, dass Ihr Stubentiger vollkommen unsozial und aggressiv ist, dann war dies leider ein einmaliger Aufenthalt.

Erfahrungsgemäß sind das absolute Ausnahmen und fast alle unsere Gäste fügen sich gut in die Gruppe ein, auch wenn es manchmal ein bisschen dauert.

FÜR FRISCHLUFTFANS

Im Freigehege können unsere Gäste klettern, sich sonnen, spielen, dösen oder sich zurückziehen.

Extreme Freigänger können auch den Großteil Ihres Aufenthalts im Freien bleiben. Geschützte Aufenthaltsmöglichkeiten machen es möglich. Trockenfutter und Wasser stehen auch im Freigehege zur Verfügung.

Die meisten unserer Gäste ziehen, wie sie es gewohnt sind, den Wechsel von Draußen und Drinnen vor.
Ein sicherer Tunnel verbindet das Haus mit dem Freigehege.

FÜR STUBENTIEGER

Katzen, die es nicht nach draußen zieht, machen es sich drinnen gemütlich. An warmen Tagen laden gesicherte, offene Fenster zum Sonnen und Aalen ein.

Es stehen Fensterplätze, Kratzbäume, Hängematten, Häuschen, Kuschelbetten, Höhlen und Verstecke in allen Variationen zur Verfügung.

WOHLFÜHLEN

Wir versuchen, Ihrem Stubentiger den Aufenthalt so angenehm wie möglich zu machen, damit Sie sich selbst eine schöne sorgenfreie Zeit machen können mit dem Wissen, dass Ihre Samtpfote gut und sicher untergebracht ist.
Menü